Zur Startseite gehen
Observatory
On infringements of intellectual property rights

Förderung und Unterstützung des Werts des geistigen Eigentums

Menü

Forschung und Daten zu geistigem Eigentum

Ein Herzstück der Forschungsarbeit, die das EUIPO über die Beobachtungstelle für Verletzungen von Rechten des geistigen Eigentums durchführt, ist die Studientrilogie. Diese Studien untersuchen drei entscheidende Aspekte des geistigen Eigentums: seinen Beitrag zur Wirtschaft und Schaffung von Arbeitsplätzen; seine Wahrnehmung durch die Bürger sowie die wirtschaftlichen Auswirkungen von Verletzungen des geistigen Eigentums.

Der Beitrag des geistigen Eigentums, die Wahrnehmung des geistigen Eigentums und die Quantifizierung von Verletzungen des geistigen Eigentums sind drei wichtige untereinander verknüpfte Forschungsstränge bei der Untersuchung von geistigem Eigentum in der modernen Welt. Worin besteht sein Mehrwert? Wie sehen die Bürger das geistige Eigentum und welche Entscheidungen treffen sie beim Umgang damit? Und welchen wirtschaftlichen Schaden verursachen Verletzungen des geistigen Eigentums sowohl hier in der EU als auch auf globaler Ebene?

 

Studien zu geistigem Eigentum

Die Aufgabe der Europäischen Beobachtungsstelle für Verletzungen von Rechten des geistigen Eigentums besteht darin, faktengestützte Daten zur Bedeutung des geistigen Eigentums für die Wirtschaft der Europäischen Union (EU) und zu dessen Rolle und Wahrnehmung in der Bevölkerung bereitzustellen. Derzeit führen wir eine Reihe sozioökonomischer Studien durch, um diese Ziele zu erreichen.

 
Link zur Seite „Beitrag des geistigen Eigentums“

Statusbericht über Verletzungen von Rechten des geistigen Eigentums

Seit 2018 veröffentlicht die Europäische Beobachtungsstelle für Verletzungen von Rechten des geistigen Eigentums einen jährlichen Überblick über ihre Forschungsarbeit und Aktivitäten. In diesen Berichten werden die Schwerpunkte der Untersuchungen und Analysen der Beobachtungsstelle herausgestellt und die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.

 
Link zur Seite Beitrag des geistigen Eigentums

Beitrag von Rechten des geistigen Eigentums für die Wirtschaft in der EU und für Unternehmen

Diese Studienreihe befasst sich mit dem Gesamtbeitrag schutzrechtsintensiver Wirtschaftszweige zur EU-Wirtschaft und mit dem Stellenwert, den Rechte an geistigem Eigentum für die Unternehmen haben. Die über zwei verschiedene Zeiträume (2011-2013 und 2008-2010) durchgeführten Studien zu schutzrechtsintensiven Wirtschaftszweigen befassen sich schwerpunktmäßig mit den Auswirkungen auf das BIP und die Schaffung von Arbeitsplätzen, während in der Studie zum Leistungsvergleich die wirtschaftliche Leistung von Unternehmen, die Rechte an geistigem Eigentum besitzen, mit der Leistung von Unternehmen verglichen wird, die keine solchen Rechte besitzen.

 
Link zur Seite Quantifizierung von Verletzungen von Rechten des geistigen Eigentums

Quantifizierung von Verletzungen von Rechten des geistigen Eigentums – Branchenspezifische Schulungen

Die Studienreihe zur Quantifizierung von Verletzungen der Rechte des geistigen Eigentums basiert auf der Zusammenarbeit mit der OECD zur Beurteilung des weltweiten Ausmaßes und den Ergebnissen mehrerer branchenspezifischer Studien. Die Reihe zielt darauf ab, die wirtschaftlichen Auswirkungen von Verletzungen der Rechte des geistigen Eigentums weltweit sowie in der Europäischen Union zu bewerten, um die politische Entscheidungsfindung mit objektiven und zuverlässigen Daten zu unterstützen. Die branchenspezifischen Studien decken verschiedene Wirtschaftszweige ab, deren Produkte bekanntermaßen bzw. vermutlich gefälscht werden.

 
Link zur Seite „Wahrnehmung von geistigem Eigentum“

Studien über Europäer und das geistige Eigentum

Untersuchung der Frage, wie das geistige Eigentum wahrgenommen wird und welche Faktoren das Verhalten der Verbraucher und Unternehmen beeinflussen. Die Studie aus dem Jahr 2013 zu der Frage, was Unionsbürger von diesen wichtigen Rechten halten, hat gezeigt, dass nicht jeder den Beitrag der Rechte des geistigen Eigentums uneingeschränkt akzeptiert und insbesondere Jugendliche in dieser Hinsicht durchaus skeptisch sein können. Mit weiteren Untersuchungen, die in Jugend- und KMU-Barometern dargestellt werden, soll unser Verstehen der Einstellungen dieser Hauptzielgruppen vertieft werden.

Link zur Seite Beitrag des geistigen Eigentums

Studienüberschriften: interaktives E-Booklet

Die wichtigsten Ergebnisse der Reihe „Studien der Beobachtungsstelle“ sind in einem interaktiven E-Booklet zusammengefasst, das ein einfach zu navigierendes Menü enthält. Das E-Booklet führt die Hauptstudien in der folgenden Trilogie zusammen: Sensibilisierung für geistiges Eigentum; Beitrag des geistigen Eigentums und Verletzungen des geistigen Eigentums. Es enthält die wichtigsten Zahlen und Analysen aus jedem Bericht sowie Links zu nationalen Daten und unterstützenden Informationen wie Infografiken.

 
Um technische Funktionen zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung zu unterstützen, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Darüber hinaus nutzen wir Webanalyse-Dienste. Weitere Informationen finden Sie hier