Zur Startseite gehen
EUIPO
Schützen Sie Ihre Marken und Geschmacksmuster in der Europäischen Union

Schützen Sie Ihr geistiges Eigentum in der Europäischen Union.

Menu

Nachrichten

Juli 20, 2020 Nachrichten

Das EUIPO beteiligt sich an der Initiative #DóndeEstánEllas


Das EUIPO hat sich der Initiative #DóndeEstánEllas angeschlosen, die die Präsenz von Frauen in der Öffentlichkeit, insbesondere als Rednerinnen bei Diskussionen, Veranstaltungen und Konferenzen zu europäischen Themen, fördern und erhöhen soll.

#DóndeEstánEllas ist eine 2018 vom Büro des Europäischen Parlaments in Spanien gestartete Initiative. Seitdem haben sich über 110 Organisationen, einschließlich öffentlicher Einrichtungen, Universitäten, Thinktanks, Unternehmen und Medien der Initiative angeschlossen.

Das EUIPO hat sich durch Unterzeichnung eines Manifests mit den wichtigsten Zielen der Initiative am Projekt beteiligt. Diese lauten wie folgt:

  • Vermeidung rein männlich besetzter Expertengremien und Sicherstellung der Beteiligung von Frauen, wo immer möglich.
  • Hervorhebung und Würdigung der Rolle und des Beitrags von Frauen zum Fortschritt der EU auf verschiedenen Gebieten.
  • Förderung der Schaffung von Netzwerken von Expertinnen, um deren Sichtbarkeit zu erhöhen.

Die Unterzeichner haben sich auch verpflichtet, die Zahl der Expertinnen zu ermitteln, die jedes Jahr bei ihren Veranstaltungen als Rednerinnen aktiv waren, um deren Beteiligung zu erhöhen. Unter den teilnehmenden Organisationen stieg die Zahl der an Konferenzen und Diskussionen beteiligten Rednerinnen von 39 % 2018 auf 48 % im Jahr 2019.

Mit dieser Initiative setzt das EUIPO sein Engagement für Geschlechtergleichstellung und Chancengleichheit fort, das sich auch in der Personalpolitik des Amtes, seinen jährlichen Aktivitäten am 8. März und den regelmäßigen Sensibilisierungskampagnen zu Frauen und geistigem Eigentum widerspiegelt.


 
Um technische Funktionen zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung zu unterstützen, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Darüber hinaus nutzen wir Webanalyse-Dienste. Weitere Informationen finden Sie hier