Zur Startseite gehen
EUIPO
Schützen Sie Ihre Marken und Geschmacksmuster in der Europäischen Union

Schützen Sie Ihr geistiges Eigentum in der Europäischen Union.

Menu

Der Inhalt dieser Seite ist nur in folgenden Sprachen verfügbar: English, Español, Deutsch, Français, Italiano verfügbar.

Unsere Mitarbeiter

Im Interesse der beruflichen Laufbahn seiner Mitarbeiter ist das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) bestrebt, Bewerber auszuwählen, deren Qualifikationen möglichst genau zur jeweiligen Stelle passen.

EUIPO-Mitarbeiter im Gespräch in ihren Büros
 

Je nach Aufgaben und Fachgebiet schließen wir mit unseren Mitarbeitern unterschiedliche Verträge. Unsere Arbeits- und Vertragsbedingungen beruhen auf dem Statut der Beamten der Europäischen Gemeinschaften und den Beschäftigungsbedingungen für die sonstigen Bediensteten der Europäischen Gemeinschaften.

Unser Personal setzt sich zusammen aus:

  • Beamten der Europäischen Union, die über allgemeine Auswahlverfahren des Europäischen Amts für Personalauswahl (EPSO) eingestellt werden.
  • Bediensteten auf Zeit, die über direkte Auswahlverfahren eingestellt werden. Für diese Verträge können Management- oder Fachkenntnisse erforderlich sein.
  • Vertragsbediensteten. Diese Verträge betreffen häufig projektspezifische Verwaltungsaufgaben.

Darüber hinaus bieten wir Praktika für junge Hochschulabsolventen an.

 

Unsere Personalpolitik sieht für Verträge der Bediensteten auf Zeit eine Laufzeit von fünf Jahren vor; eine Verlängerung um weitere fünf Jahre ist möglich. Für Bedienstete auf Zeit gilt eine neunmonatige Probezeit.

Die Stellen sind nach Art der Aufgaben zwei Funktionsgruppen zugeordnet:

  • Die Funktionsgruppe „Administration" (AD) umfasst zwölf Besoldungsgruppen von AD5 bis AD16 für Personal, das mit technischen Aufgaben, Verwaltungs- oder Beratungsaufgaben, Aufgaben im Sprachendienst oder im Forschungsbereich betraut ist.
  • Die Funktionsgruppe „Assistenz" (AST) umfasst elf Besoldungsgruppen von AST1 bis AST11 für Personal, das mit ausführenden, technischen oder Bürotätigkeiten befasst ist.

Die Beschäftigungsdauer von Vertragsbediensteten richtet sich nach dem Bedarf des EUIPO. Je nach Dauer der Aktivität oder des Projekts, dem Vertragsbedienstete zugewiesen sind, kann ihr Vertrag um eine zweite befristete Laufzeit verlängert werden.

Die Stellen sind entsprechend den Tätigkeiten und Aufgaben, die unter der Aufsicht von Beamten oder Zeitbediensteten ausgeübt werden, in vier Funktionsgruppen (FG) unterteilt:

  • FG IV: sechs Besoldungsgruppen für Verwaltungs- oder Beratungstätigkeiten, Tätigkeiten im Sprachendienst und gleichwertige technische Tätigkeiten.
  • FG III: fünf Besoldungsgruppen für ausführende Tätigkeiten, Abfassung von Texten, Buchhaltung und sonstige gleichwertige technische Tätigkeiten.
  • FG II: vier Besoldungsgruppen für Sekretariats- und Bürotätigkeiten, Büroverwaltung und sonstige gleichwertige Tätigkeiten.
  • FG I: drei Besoldungsgruppen für manuelle Tätigkeiten und unterstützende Verwaltungstätigkeiten.
 

Für Vertragsbedienstete, deren Vertrag über mehr als ein Jahr läuft, gilt eine Probezeit von

  • 6 Monaten für FG I
  • 9 Monaten für FG II-IV
 

Dienstbezüge

Als Agentur der Europäischen Union bieten wir attraktive Gehälter mit umfassenden sozialen Vergünstigungen und Versicherungsleistungen.

Unsere Mitarbeiter haben darüber hinaus Anspruch auf bestimmte Zulagen, beispielsweise eine Auslandszulage (in Höhe von 4 % oder 16 % des Grundgehalts) bei Beschäftigung in einem anderen Land als dem, aus dem sie eingestellt wurden, und Zulagen für unterhaltsberechtigte Kinder.

Wenn Sie Ihre Stelle antreten, übernehmen wir unter bestimmten Voraussetzungen Reise- und Umzugskosten.

Die Verordnung Nr. 2016/C 466/07 gibt Aufschluss über Grundgehälter und Zulagen.

Lesen Sie unseren Abschnitt „Warum sich für das EUIPO entscheiden?". Hier finden Sie mehr Informationen zur Arbeit beim EUIPO in Alicante.

 

Personalentwicklung

Durch eine Tätigkeit beim EUIPO erweitern Sie Ihren Erfahrungshorizont und bereichern Ihre Berufslaufbahn. Wir bieten unseren Mitarbeiter Weiterbildungsmöglichkeiten, die so ausgerichtet sind, dass wir alle unsere Kompetenzen und Fähigkeiten weiterentwickeln können und mit unseren Aufgaben auch unsere Qualifikationen wachsen.

Ständig ergeben sich neue Herausforderungen und Möglichkeiten. Neben der Vielfalt an geistigen, kulturellen und sprachlichen Anregungen unserer täglichen Arbeit bieten wir eine breite Palette fachlicher Schulungen an: Sie erhalten Zugang zu Sprachkursen und Weiterbildungsangeboten auf den Gebieten Recht, Verwaltung und Technik, um Ihre Kenntnisse auf dem gewünschten Gebiet zu erweitern.

Die EUIPO-Akademie, die alle Schulungs- und Weiterbildungsaktivitäten koordiniert, bietet allen Mitarbeitern eine Kombination aus von Dozenten geleiteten Präsenzkursen und verschiedenen E-Learning-Angeboten, die am Schreibtisch oder zu Hause wahrgenommen werden können.

Letzte Seite aktualisiert 20-01-2016