Zur Startseite gehen
EUIPO
Schützen Sie Ihre Marken und Geschmacksmuster in der Europäischen Union

Schützen Sie Ihr geistiges Eigentum in der Europäischen Union.

Menu

Nachrichten

Mai 21, 2019 Über das EUIPO

Neue Studie des EPA und des EUIPO zeigt den Zusammenhang zwischen dem Wachstum von KMU und der Nutzung geistigen Eigentums


Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die Patenten, Marken oder Geschmacksmuster anmelden, entwickeln sich mit größerer Wahrscheinlichkeit zu wachstumsstarken Unternehmen als andere KMU. Dies geht aus einer neuen Studie hervor, die das Europäische Patentamt (EPA) und das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) heute veröffentlichen.

Mit einem Beitrag von 57 % zum BIP der EU bilden KMU einen der Grundpfeiler der europäischen Wirtschaft. Ein großer Teil dieses Beitrags entfällt jedoch auf eine kleine Zahl wachstumsstarker Unternehmen. Wachstumsstarke Unternehmen weisen laut Definition in drei Jahren in Folge ein durchschnittliches Wachstum von 20 % auf und haben zu Beginn der Wachstumsphase mindestens 10 Angestellte.

Die gemeinsame Studie zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Wachstumsphase bei KMU, die mindestens ein Recht des geistigen Eigentums angemeldet haben, um 21 % erhöht ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein solches KMU zu einem wachstumsstarken Unternehmen entwickelt, ist um 10 % erhöht.

Darüber hinaus beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass ein KMU ein wachstumsstarkes Unternehmen wird, sogar 33 %, wenn es nicht nur eine Kategorie von Rechten des geistigen Eigentums, sondern „Bündel“ aus Marken, Patenten und Geschmacksmustern nutzt.

Die Studie kann hier abgerufen werden: „Wachstumsstarke Unternehmen und Rechte des geistigen Eigentums

Diese Studie und weitere Studien der Beobachtungsstelle finden Sie hier.


 
Um technische Funktionen zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung zu unterstützen, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Darüber hinaus nutzen wir Webanalyse-Dienste. Weitere Informationen finden Sie hier