Zur Startseite gehen
EUIPO
Schützen Sie Ihre Marken und Geschmacksmuster in der Europäischen Union

Schützen Sie Ihr geistiges Eigentum in der Europäischen Union.

Menu

Gewinner: Auszeichnung für kleine und neu gegründete Unternehmen

Air.Go 2.0

Gepäck-Check-in-System für Flughäfen

GGM-Inhaber und Hersteller: Marcus P Holding / Marcus Pedersen ApS

Entwerfer: Sara Clement


GGM-Nummer: 003362748 - 0001

Air.Go 2.0 ist eine komplett automatische und selbständige Gepäck-Check-in-Lösung, durch die lange Schlangen im Check-in-Bereich von Flughäfen vermieden werden können.

Die Jury des DesignEuropa Awards hob das Produktdesign als „ein Benutzerbedürfnis befriedigend und problemlösend“ hervor und unterstrich, wie das Design mit seiner Umgebung verschmilzt und dem Endnutzer dadurch einen Vorteil verschafft.

Air.Go 2.0 wurde als besonders leicht zugänglich und benutzerfreundlich, einschließlich für Rollstuhlfahrer konzipiert und wird gegenwärtig an verschiedenen Flughäfen weltweit wie Toronto Pearson und Hamburg eingesetzt. Es ist ein modulares System, das an die Bedürfnisse und den Zuschnitt von Flughäfen individuell angepasst werden kann.

Marcus Pedersen ApS ist eine dänische Designfirma, die ursprünglich Möbel herstellte und nun Ausstattungs- und Einrichtungslösungen für öffentliche Räume in Flughäfen anbietet. Im Einklang mit seiner Politik der Nachhaltigkeit werden alle Produkte in der Nähe des Hauptsitzes in der Stadt Nørresundby gefertigt.

  • Besuchen Sie die Website des Unternehmens



 

AUSZEICHNUNG FÜR KLEINE UND NEU GEGRÜNDETE UNTERNEHMEN: FINALISTEN

Airgo

Air.Go 2.0

Marcus Pedersen

Braster

Braster System

Braster

Loclock

Loclock

Durbanis

Nico Less

Nico Less

Donar



 

Info-Icon Die Bilder auf dieser Seite wurden von den Finalisten ausschließlich zu Kommunikationszwecken zur Verfügung gestellt. Sie dienen nicht dazu, die Anforderungen an die grafische Wiedergabe eingetragener Gemeinschaftsgeschmacksmuster widerzuspiegeln. Die Anforderungen an die grafische Wiedergabe zum Zwecke der Eintragung von Gemeinschaftsgeschmacksmustern können in den Richtlinien des EUIPO für Geschmacksmuster nachgeschlagen werden.

Letzte Seite aktualisiert 24-01-2019
Um technische Funktionen zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung zu unterstützen, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Darüber hinaus nutzen wir Webanalyse-Dienste. Weitere Informationen finden Sie hier